Unternehmen

Umbau und Finanzkrise belasten Allianz

Veröffentlicht: 11.03.2010, 17:39 Uhr

MÜNCHEN (dpa). Belastungen durch den Unternehmensumbau und die Finanzkrise haben dem Versicherungskonzern Allianz im vergangenen Jahr in seinem Deutschlandgeschäft zu schaffen gemacht. Der Überschuss sei nach eigenen Angaben von 2,3 auf 1 Milliarde Euro eingebrochen. Dagegen legte der Umsatz vor allem dank guter Geschäfte mit Lebensversicherungen um 7 Prozent auf 27,7 Milliarden Euro zu.

Mehr zum Thema

COVID-19-Pandemie

Spahn erwartet genügend lieferbares Remdesivir

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Vertragsärzte haben sich nicht weggeduckt!

Zentralinstitut kontert DKG

Vertragsärzte haben sich nicht weggeduckt!

Geplante Diabetes-Strategie fällt bei Ärzten durch

Kritik

Geplante Diabetes-Strategie fällt bei Ärzten durch

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden