Onkologie

Vivantes mit Zentrum für Immuntherapie

Veröffentlicht: 25.08.2015, 13:05 Uhr

BERLIN. Vivantes hat am Klinikum Berlin-Spandau ein Krebsimmuntherapiezentrum eröffnet. Onkologen, Dermatologen, Gastroenterologen und Pneumologen arbeiten dort beim Einsatz von Immun-Checkpoint-Hemmern (PD-1, PD-L-1 und CTLA-4 Hemmer) zusammen.

Diese relativ neu zugelassenen Präparate sollen das Immunsystem des Patienten bei der Bekämpfung seiner Tumorerkrankung unterstützen. Mit den kürzlich zugelassenen Präparaten wurden in Spandau bereits Patienten mit malignem Melanom behandelt.

Mehrere Patienten mit Lungenkrebs werden dort zudem seit einiger Zeit im Rahmen von Studien mit PD-1 und PD-L-1 Antikörpern behandelt. Experten erwarten, dass Immun-Checkpoint-Hemmer bis Ende 2016 bei weiteren Krebserkrankungen zugelassen werden. (ami)

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Thromboseprophylaxe und COVID-19

„ÄrzteTage extra“-Podcast

Thromboseprophylaxe und COVID-19

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Leo Pharma GmbH, Neu-Isenburg
Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

CAT-Algorithmus

Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

Anzeige
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

COVID-19

Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

Corona-Massentests könnten zu höherem Beitragssatz führen

GKV-Spitzenverband warnt

Corona-Massentests könnten zu höherem Beitragssatz führen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden