Fall Büttner-Janz

Vivantes zahlt Abfindung

BERLIN (mwo). Im Kündigungsschutzstreit der früheren Vivantes-Chefärztin Karin Büttner-Janz haben sich beide Seiten auf einen Vergleich geeinigt.

Veröffentlicht: 05.09.2012, 17:12 Uhr

Gegen eine Abfindung von 590.000 Euro wird das Arbeitsverhältnis zum Jahresende 2012 einvernehmlich beendet, teilte das Arbeitsgericht Berlin mit.

Kündigungsgrund war nach Vivantes-Angaben eine angeblich verleumderische Mail an den Aufsichtsrat.

Spekulationen, die Kündigung stehe im Zusammenhang mit Ermittlungen wegen Abrechnungsbetrugs, hatte Vivantes zurückgewiesen.

Az.: 54 Ca 5888/12

Mehr zum Thema

BSG-Urteil

Neue OP erst nach zwei Tagen Ruhe

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Lachgas mit dem Körper macht

Partydroge

Was Lachgas mit dem Körper macht

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden