Platow-Empfehlung

Wacker: Margenstarke Chemie

Veröffentlicht:

Die vorläufigen Eckdaten, die Wacker Chemie am Dienstag (2. Februar) für 2020 veröffentlichte, haben unsere Erwartungen leicht übertroffen. Beim Umsatz (nur -5,0 Prozent auf 4,69 Mrd. Euro) sorgten das Bau-, Solar- und Biotechnologiegeschäft für robuste Stabilität – die breite Aufstellung des MDax-Unternehmens zahlt sich aus.

Das EBITDA lag zwar mit 665 Millionen Euro 15 Prozent unter Vorjahr. Dennoch erreichte die Marge immer noch beachtliche 14,2 Prozent. Erfreulich ist aus unserer Sicht vor allem der vervierfachte freie Barmittelfluss (rund 700 Mio. nach 184 Mio. Euro).

Damit deutet sich aus unserer Sicht ein margenstarkes Q1 an, gespeist von einer starken Nachfrage und einem effizienteren Warenmanagement. Hinzu kommt Dividendenfantasie bei der Aktie (DE000WCH8881), denn der sich abzeichnende Verkauf des 30,8-Prozent-Anteils der Tochter Siltronic an Global Wafers spült 1,3 Milliarden Euro in die Kasse der Münchner.

Wenn sich Konzernchef Rudolf Staudigl für eine Sonderausschüttung entscheidet, kann die Dividendenrendite auf 2,0 Prozent (2020: 0,9 Prozent) klettern. Das von uns neu kalkulierte 2021er-KGV von 22 ist ebenfalls attraktiv. Wacker Chemie bleibt ein Kauf. Stopp auf 98,30 Euro.

Platow online: www.platow.de/AZ

Mehr zum Thema

MTA-Reform-Gesetz

Arbeit in Impfzentren bleibt für Ärzte abgabenfrei

Schleswig-Holstein

Kreis im Norden muss Liquidität für Klinik sichern

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Gleichstellung in der Medizin – was den Weg blockiert

Weltfrauentag

Gleichstellung in der Medizin – was den Weg blockiert

Die Erforschung neuer Therapieansätze bei COVID-19 läuft auf Hochtouren. Bei Colchicin gab es nun jedoch einen Rückschlag.

Corona-Studien-Splitter

Corona: Studie mit Hoffnungsträger Colchicin gestoppt