Unternehmen

Wettbewerb zeichnet Geschäftsideen rund um Life-Science aus

Veröffentlicht: 13.04.2010, 10:12 Uhr

WIESBADEN (ine). Innovative Geschäftsideen aus dem Bereich der Lebens- und Biowissenschaften (Life Sciences) und der Chemie sucht derzeit die Gründerinitiative Science4Life in Frankfurt/Main. Die Organisation wurde 1998 als Non-Profit-Organisation gegründet. Seit 2003 ist die Gründerinitiative ein Verein. Initiatoren und Sponsoren sind die Hessische Landesregierung und Sanofi-Aventis. Der thematische Schwerpunkt liegt auf dem alljährlich ausgetragenen Businessplan-Wettbewerb "Science4Life Venture Cup". Ideenträger aus ganz Deutschland sind eingeladen, neue Geschäftsideen in Unternehmenserfolge umzusetzen. "Wir sind der bundesweit größte Businessplanwettbwerb dieser wichtigen Zukunftsbranchen", heißt es in einer Mitteilung von Science4Life. Seit 1998 haben in den elf Wettbewerbsrunden mehr als 2800 Teilnehmer 873 Geschäftskonzepte erarbeitet und auf den Prüfstand gestellt.

Einsendeschluss für den aktuellen Wettbewerb ist am 7. Mai 2010. Die Teilnahme ist kostenlos. Voraussetzung ist die Registrierung auf der Internetseite www.science4life.de. Die Abschlussprämierung des 12. "Science4Life Venture Cups" ist am 28. Juni in der Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank in Frankfurt/Main.

www.science4life.de

Mehr zum Thema

Telematikinfrastruktur

TI-Störung: gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Unternehmen

Medac bespricht ab Juni Kabis Adalimumab

Gesundheitswirtschaft

Medtech-Unternehmen unter Zugzwang

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Trump: USA steigen aus der WHO aus

Mitten in der Corona-Krise

Trump: USA steigen aus der WHO aus

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Virtueller ASCO

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden