Ärzte Zeitung, 24.03.2011

Drogerie Rossmann kooperiert mit DocMorris

KÖLN (iss). Am Montag startet eine neue Zusammenarbeit zwischen Versandapotheke und Drogeriemarkt: DocMorris und Rossmann haben eine strategische Zusammenarbeit vereinbart.

Dabei geht es allerdings nicht um ein neues Pick-up-System, sondern in den Rossmann-Drogeriemärkten werden Kunden nur auf das Angebot von DocMorris aufmerksam gemacht.

Sie müssen die Arzneimittel oder andere Apothekenprodukte entweder bei der Versandapotheke bestellen oder bei einer der 160-DocMorris-Apotheken vor Ort kaufen. Für den ersten Einkauf beim Versender gibt es einen Gutschein über fünf Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »