Kongress, 20.04.2009

LDL-Senkung wichtiger als Blutdrucksenkung

LDL-Senkung wichtiger als Blutdrucksenkung

Die Behandlung gegen einen Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen führt nicht zwingend dazu, dass auch das Infarkt- oder Schlaganfallrisiko abnimmt. So hat ein Diabetiker trotz gesenktem Blutzuckerspiegel ein erhöhtes Infarktrisiko und auch die Blutdrucksenkung mindert die Gefahr nur geringfügig.

Um das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wirksam zu senken, sei in der Regel eine Kombination von mehreren Therapien notwendig, teilt die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin mit. Effektiver als die Reduktion von Blutzucker oder Bluthochdruck sei zudem die Senkung des LDL-Cholesterins. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »