Kongress, 21.04.2009

"Was steht im Internet eigentlich über Sie?"

Fortbildung brauchen Ärzte auch zum Web - zeigt sich in Wiesbaden.

Von Hauke Gerlof

"Was steht im Internet eigentlich über Sie?"

Teilnehmer beim PC-Workshop von univadis®.

Foto: sbra

Seit sieben Jahren richtet das Internet-Portal univadis® zusammen mit der DGIM PC-Kurse für Kongressteilnehmer aus. Auch in diesem Jahr werden sich nach Angaben Kurt Wiedenhoffs von KWHC, der die Kurse organisiert, wieder 300 Ärzte über Themen wie Powerpoint und medizinische Recherche informieren.

Im Workshop über die Klinik- und Praxishomepage empfahl Wiedenhoff Teilnehmern, ab und zu im Internet nach Einträgen über sich selbst zu suchen: "Haben Sie schon einmal geschaut, was im Netz über Sie steht?" So könnte es peinlich für einen Vertragsarzt werden, wenn er ständig über die Honorarmisere klage, aber im Internet die ersten Einträge bei der Suchmaschine Google Siege in Golfturnieren dokumentierten - wie einem Urologen vor kurzem geschehen. Wichtig seien auch Arztverzeichnisse wie die viel genutzte Arztauskunft. Falsche Öffnungszeiten oder Telefonnummern könnten ohne große Mühe geändert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

Warum der Zuckersirup zum dicken Problem werden könnte

Seit Anfang Oktober gibt es in der EU keine Quotenregelung mehr für die aus Mais, Getreide oder Kartoffeln gewonnene Isoglukose. Experten befürchten eine Zunahme von Übergewicht und Diabetes. mehr »

Stotter-Therapie im virtuellen Raum

Geschätzt über 800.000 Bundesbürger stottern. Viele von ihnen ziehen sich komplett zurück, weil sie Ablehnung fürchten. Ein Ausweg: Therapie-Methoden, bei denen man zunächst zu Hause sprechen übt – online. mehr »