Ärzte Zeitung, 12.01.2007

Premiere für kleinstes Kunstherz

HANNOVER (dpa). Ärzte der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) haben erstmals in Deutschland einem Patienten das kleinste Kunstherz der Welt eingesetzt. Damit tragen weltweit erst sieben Patienten ein solches Kunstherz.

Martin Strüber, Leiter des Bereichs Transplantation der Abteilung für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie der Medizinischen Hochschule Hannover am Bett des Patienten, dem - erstmals in Deutschland - das kleinste Kunstherz der Welt eingesetzt wurde. Foto: ddp

Bei der Operation habe es keine Komplikationen gegeben, sagte Privatdozent Martin Strüber am Donnerstag bei einer Veranstaltung in der MHH. Der 57 Jahre alte Patient, dem das Kunstherz HVADTM des Unternehmens HeartWare eingesetzt wurde, hatte nach einem Herzinfarkt eine schwere Herzinsuffizienz.

Außer in Hannover sei dieses Unterstützungssystem weltweit bisher sechs Patienten erfolgreich implantiert worden, so Strüber. Die Ärzte gehen davon aus, dass das System mit einem Volumen von 45 Millilitern dank einer neuen Technik keine mechanischen Abnutzungserscheinungen haben und deshalb bis zu zehn Jahren halten wird.

Das Kunstherz wurde dem Patienten an der Herzspitze in die linke Herzkammer eingesetzt. Das aus der Lunge in die Kammer strömende Blut wird in das Kunstherz gesaugt und von dort in die Aorta gepumpt. Der Kunstherzmotor enthält einen Rotor (Impeller), der das Blut mit 3500 Umdrehungen pro Minute weiter transportiert. Der Impeller braucht keine Aufhängung, sondern schwebt aufgrund eines Magnetfeldes im Blut. Die Maschinenteile nutzen sich so mechanisch nicht ab.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »