Ärzte Zeitung, 03.05.2011

Erster Patiententag zu Organtransplantation

MÜNCHEN (eb). Die Zahl der Organtransplantationen ist im ersten Quartal 2011 um fast ein Viertel zurückgegangen. Ein neues Transplantationsgesetz ist in Planung.

Zentraler Diskussionspunkt ist die Änderung von der Zustimmungs- hin zur Widerspruchsregelung. Dabei wäre Jeder potentieller Organspender, sofern er dies nicht schriftlich ablehnt.

Um Fragen zu klären, veranstaltet das Transplantationszentrum am Klinikum der Universität München seinen ersten Patiententag für Betroffene, die auf ein Organ warten oder bereits erhalten haben.

7. Mai 2011, 9.30 - 14.00 Uhr, Klinikum der Uni München, Campus Großhadern, Marchioninstr. 1, Hörsaal III

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Zwei Gläser Wein? Das lass lieber sein!

Wer täglich mehr als zwei Gläser Wein leert, hat ein erhöhtes Risiko, an Magenkrebs zu erkranken. Ob ein Komplettverzicht ratsam ist, bereitet Forschern noch Kopfzerbrechen. mehr »

Warum der Brexit körperlich krank macht

Übelkeit und Kurzatmig: Blogger Arndt Striegler hat mit seiner Hausärztin über seinen Gesundheitszustand und den Austritt aus der EU geredet – und einen Zusammenhang am eigenen Leib festgestellt. mehr »

Nach der Wahl muss Vernetzung auf die Agenda!

Gesundheitsminister Gröhe gibt einen Ausblick auf die nächste Legislaturperiode: Die stärkere Vernetzung der Akteure müsse dann höchste Priorität haben. Der Innovationsfonds soll dazu zur Dauereinrichtung werden. mehr »