Ärzte Zeitung, 12.03.2010

Sex mit 80 - für Männer fast normal

Männer haben im Alter deutlich mehr Interesse an Sex als Frauen - und sind auch sexuell aktiver

CHICAGO (mut). Männer leben zwar kürzer als Frauen, sind offenbar aber länger sexuell aktiv: Selbst mit 80 Jahren hat heutzutage noch etwa ein Drittel der Männer ein erfülltes Sexualleben.

Sex mit 80 - für Männer fast normal

Auch mit 80 haben viele Männer noch regelmäßig Sex. © PictureArt / fotolia.com

Zumindest wenn man sie danach fragt, zeigen sich alte Männer mit ihrem Sexualleben weitaus zufriedener als alte Frauen, geht aus zwei repräsentativen Umfragen hervor, die mit jeweils über 3000 Teilnehmern in den Jahren 1995 und 2005 gemacht wurden. Die erste Umfrage richtete sich an Menschen im Alter von 25 bis 74 Jahren, in der zweiten lag das Alter zwischen 57 und 85 Jahren. Erfasst wurden per Fragebogen Gesundheitszustand und sexuelle Aktivitäten.

In beiden Studien bezeichneten sich über 60 Prozent der Männer zwischen 65 und 74 Jahren als sexuell aktiv, aber weniger als 40 Prozent der Frauen. Bei den 75- bis 85-Jährigen war der Geschlechterunterschied sogar noch größer: Knapp 40 Prozent der Männer aber nur 17 Prozent der Frauen hatten noch Sex. Männer waren aber nicht nur sexuell aktiver, sie hatten auch mehr Spaß dabei: Knapp über 70 Prozent der alten, sexuell aktiven Männer, aber nur die Hälfte der aktiven Frauen waren mit ihrem Sexualleben zufrieden (BMJ online).

Ganz deutlich hing die sexuelle Aktivität vom Gesundheitsstatus ab. Gesunde Männer waren mehr als doppelt so häufig sexuell aktiv als solche mit Gesundheitsproblemen, bei Frauen war der Unterschied etwas geringer. Ein weiteres Ergebnis: Zwischen den beiden Befragungen hatte die Lust älterer Männer auf Sex zugenommen: 1995 zeigten 45 Prozent der über 65-Jährigen sexuelles Interesse, 2005 waren es bereits 58 Prozent, dagegen hatten in beiden Umfragen weniger als 20 Prozent der älteren Frauen noch Lust auf Sex.

Die zunehmende Begeisterung für Sex bei älteren Männern führen die Studienautoren auch darauf zurück, dass Ende der 90er Jahre mit Viagra® erstmals ein wirksames orales Potenzmittel auf den Markt kam.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Alltags-Chemikalien schaden dem Sperma

In einer Studie an Spermien haben Forscher schädliche Effekte von Alltagschemikalien festgestellt. Problematisch: Die Einzelstoffe potenzieren ihre Wirkung gegenseitig. mehr »

Nervenärzte schlagen Alarm

Der Spitzenverband ZNS ist besorgt: Die Versorgung von Demenz-, Parkinson- und Schlaganfallpatienten gerate in Gefahr, warnen die Nervenärzte. mehr »

Das läuft falsch bei der Diabetes-Vorsorge

Viele Versuche, Diabetes und Adipositas vorzubeugen, sind zum Scheitern verurteilt: Gesundheitstage an Schulen und eine Zuckersteuer gehören dazu. Diabetes-Experte Prof. Stephan Martin würde die Ressourcen anders verteilen. mehr »