Ärzte Zeitung, 18.04.2005

Deutlicher Gewichtsverlust mit Rimonabant

ANTWERPEN (eb). Eine neue Substanz hilft übergewichtigen Menschen beim Abnehmen. Mit Rimonabant, einem Hemmstoff des endogenen Cannabinoid-Rezeptors Typ 1 (CB1) verringert sich der Bauchumfang deutlich. Zudem werden Lipid- und glykämische Blutwerte besser. Das haben Ein-Jahres-Daten der Rimonabant in Obesity (RIO-Europe)-Studie ergeben. Die Studiendaten, die bereits 2004 präsentiert wurden (wir berichteten), sind jetzt in der Zeitschrift "Lancet" (365, 2005, 1389) veröffentlicht worden.

An der Studie haben über 1500 Patienten mit Adipositas oder Übergewicht und kardiovaskulären Risikofaktoren teilgenommen. Nach einem Jahr Therapie hatten Patienten mit der 20-mg-Dosierung etwa 6,6 kg abgenommen, mit Placebo 1,8 kg. Der Bauchumfang ging mit Rimonabant um 6,5 cm, mit Placebo um 2,4 cm zurück. Inzwischen liegen auch Zwei-Jahres-Daten vor, die diese Ergebnisse bestätigen.

Sanofi-Aventis will das Medikament 2006 auf den Markt bringen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Natürliche Cholesterinsenker" bei Statin-Intoleranz?

Nahrungsergänzungsmittel als "natürliche Cholesterinsenker" sind umstritten. Bei Patienten mit Statinunverträglichkeit können sie aber hilfreich sein. Was empfehlen Experten? mehr »

Bei der Digitalisierung viel Luft nach oben

Die KBV hat nachgefragt, was sich in Sachen Digitalisierung in den Arztpraxen schon getan hat. Fazit: Manches ist schon umgesetzt. Wo sind noch ungenutzte Chancen? mehr »

Forscher entdecken Mikroplastik in menschlichen Stuhlproben

12.43Eine Pilotstudie hat winzige Plastikpartikel in menschlichen Stuhlproben gefunden – weltweit. Das Bundesinstitut für Risikobewertung hat unterdessen eine erste Stellungnahme abgegeben. mehr »