Ärzte Zeitung, 24.11.2008

Diät-Tagebuch per SMS fällt Kindern leichter

DALLAS (ars). Diät-Protokolle als SMS zu verschicken könnte Kindern beim Abspecken helfen. Das folgern US-Forscher aus einer achtwöchigen Studie mit 31 Kindern. Jene, die gezuckerte Getränke, Sport und Bildschirmzeiten altmodisch mit Stift auf Papier notierten, konnten dem Ernährungsberater erst nach einer Woche Bericht erstatten.

Diejenigen, die simsten, bekamen automatisch die Rückmeldung, wie gut sie ihre Aufgabe erfüllt hätten. Bei ihnen war die Chance verdoppelt, die Aufzeichnungen wirklich zu machen. Diät-Tagebücher erleichtern Studien zufolge das Abnehmen (Journal of Nutrition Education and Behavior 40, 2008, 385).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Intensives Ausdauertraining bremst frühen Parkinson

Sport lohnt sich: Kommen Parkinsonkranke im frühen Stadium regelmäßig ins Schwitzen, bleiben ihre motorischen Fähigkeiten über mindestens ein halbes Jahr hinweg stabil. mehr »

Wo und wann sich Patienten im Krankenhaus wohlfühlen

Die Bertelsmann Stiftung hat untersucht, wo Patienten ihren Klinikaufenthalt am besten bewerten. Dabei fanden die Analysten interessante Zusammenhänge heraus. mehr »

Krebsüberlebende nach Infarkt oft untertherapiert

Patienten mit Herzinfarkt, die eine Krebsdiagnose in ihrer Anamnese stehen haben, erhalten seltener eine leitliniengerechte Therapie. Das wirkt sich auch auf die Mortalität aus. mehr »