Ärzte Zeitung, 26.05.2006

Doku-Bögen zur Asthmatherapie mit Omalizumab

NÜRNBERG (eb). Um die Neueinführung des Anti-IgE-Antikörpers Omalizumab (Xolair®) zu begleiten, haben die KV Saarland, die AOK Saarland, der Berufsverband der Pneumologen und Novartis Pharma Dokumentationsbögen erstellt, hat das Unternehmen mitgeteilt.

Gemeinsames Ziel sei es, für Qualitätssicherung und wirtschaftliche Sicherheit der behandelnden Ärzte zu sorgen und die Therapie in den Praxisalltag zu überführen. Das Präparat ist als Zusatztherapie bei schwerem allergischem Asthma seit Oktober 2005 europaweit zugelassen.

Download der Dokumentationsbögen bei: www.kvsaarland.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welcher Grippeimpfstoff ist für Senioren am besten?

Für ältere Menschen gelten spezielle Impf-Anforderungen, so die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie. Sie hat daher Tipps für Hausärzte zusammengestellt. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Keine Bürgerversicherung, aber viele Wünsche

Beim Neujahrsempfang der Deutschen Ärzteschaft zeigte man sich erleichtert, dass die Bürgerversicherung vorerst vom Tisch ist. Reformbedarf gebe es aber. mehr »