Ärzte Zeitung, 30.05.2007

Hilfe zur Früherkennung von M. Alzheimer

BONN (eb). Oft werden Hirnleistungsstörungen immer noch erst in einem fortgeschrittenen Stadium erkannt, weil die Symptome dann deutlicher und damit für jeden unübersehbar werden.

Mit der Broschüre "Alzheimer erkennen" möchte die Deutsche Seniorenliga daher helfen, Warnsymptome einer Alzheimer-Erkrankung richtig zu deuten und bei Verdacht auf Morbus Alzheimer frühzeitig die richtigen Schritte einzuleiten. Beschrieben wird daher in dem Leitfaden für Betroffene und Angehörige, was die ersten Symptome sein können. Und es wird darauf eingegangen, dass Hausärzte erste Ansprechpartner sind.

Die kostenlose Broschüre ist erhältlich bei der Deutschen Seniorenliga e. V., Gotenstraße 164 in 53175 Bonn oder im Internet unter: www.dsl-alzheimer.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »