Ärzte Zeitung, 24.04.2008

Plädoyer für Teamarbeit bei Demenzkranken

STUTTGART (sh). Eine angemessene Versorgung von DemenzPatienten ist nur interdisziplinär möglich. Darauf haben Geriater bei einer Veranstaltung in Stuttgart hingewiesen.

Vor allem Verhaltensstörungen sind bei Demenzpatienten mit einer schlechteren Prognose verknüpft und für die Patienten und ihre Umgebung sehr belastend. Hierbei sei eine Verbindung aus medikamentösen und nicht-medikamentösen Maßnahmen wichtig, um die Lebensqualität der Patienten zu verbessern, hat der Geriater Professor Ingo Füsgen aus Wuppertal berichtet. Auch an die Pflegenden sei zu denken. Sie seien besonders depressionsgefährdet, so Füsgen bei einer Veranstaltung des Zukunftsforum Demenz, einer Initiative des Unternehmens Merz.

Zum therapeutischen Team gehört mittlerweile eine Vielzahl von Berufsgruppen, etwa Hausärzte, Geriater, Neurologen, Gerontopsychiater, Sozialarbeiter, Ergotherapeuten und Physiotherapeuten. Auch nicht-medikamentöse Maßnahmen seien dabei von großer Bedeutung.

Allerdings: "Die wenigsten Verfahren genügen den Ansprüchen an eine evidenzbasierte Medizin. Für sie sprechen aber Erfahrungen aus der ambulanten und stationären Versorgung Demenzkranker", sagte Professor Hans Gutzmann aus Berlin. Der günstige Effekt dieser Verfahren, insbesondere der psychosozialen Interventionen, sei unter Experten unstrittig.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

Konsequente Strategie gegen Diabetes

Angesichts der epidemischen Zunahme von Diabetes-Patienten in Deutschland, muss die nächste Bundesregierung unbedingt den Nationalen Diabetesplan umsetzen. mehr »