Ärzte Zeitung online, 22.03.2018

Studienteilnehmer gesucht

Apherese gegen Demenz?

GREIFSWALD. Wissenschaftler unter der Leitung von Professor Marcus Dörr von der Universitätsmedizin Greifswald untersuchen derzeit einen neuen Ansatz zur Therapie der Alzheimer-Demenz, berichtet die Uniklinik.

In der Studie IMAD (Efficacy of immunoadsorption for treatment of persons with Alzheimer dementia and agonistic autoantibodies against α1A-adrenoceptor) werden Antikörper gegen den α1-Adrenozeptor aus dem Blut entfernt.

Die Unimedizin sucht weitere Studienteilnehmer: Frauen und Männer zwischen 55 und 85 Jahren aus der Region Greifswald mit einer leichten Alzheimer-Demenz können sich für die Studie anmelden. (eb)

Ansprechpartner sind Kristin Werner und Sandra Lange, erreichbar werktags von 8 bis 14 Uhr unter Tel. 03834 86-69 61 oder per E-Mail: imad@uni-greifswald.de.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »