Ärzte Zeitung, 24.01.2005

Fortbildung zu Diabetes für DMP-Ärzte

DÜSSELDORF (hbr). Das Deutsche Diabetes-Zentrum (DDZ) in Düsseldorf bietet jetzt die erste bundesweite Diabetes-Fortbildung für DMP-Ärzte an.

Im Jahr 2005 könnten Ärzte in 14 deutschen Großstädten zwischen Berlin und München daran teilnehmen. Darauf wies Professor Werner Scherbaum vom DDZ bei der Auftaktveranstaltung im Düsseldorfer Universitätsklinikum hin, bei der es um die Therapie bei Diabetes Typ 1, Typ 2 und um die diabetische Nephropathie ging.

Die Fortbildungsveranstaltung dauert einen halben Tag und wird mit sechs Punkten zertifiziert. Genaue Termine werden noch bekannt gegeben. Die Teilnehmer erhalten schriftliche Zusammenfassungen der Veranstaltungen: Ein umfangreiches Fortbildungshandbuch für DMP-Ärzte, der "Diabetes Reader Deutschland", enthält die Grundlagentexte der Vorträge und die dazu gehörenden Leitlinien.

Als weitere Themen werden zur Zeit Diabetes und Herz, periphere arterielle Verschlußkrankheit und zerebrovaskuläre Insuffizienz vorbereitet. Das Nationale Fortbildungsprogramm wird von der Stiftung Diabetes Forschung Deutschland gefördert. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »