Ärzte Zeitung, 31.08.2007

Kompetenznetz zu Diabetes gegründet

KÖLN (iss). Eine neue Dachorganisation soll die Kompetenzen im Bereich Diabetes bündeln. Am Aufbau von "Diabetes Deutschland" beteiligen sich die Deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG), der Diabetiker Bund (DDB), die Diabetes-Union, der Bund diabetischer Kinder und Jugendlicher sowie der Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland. "Angesichts der zunehmenden Zahl der an Diabetes Erkrankten in Deutschland benötigen wir eine schlagkräftige Organisation", sagte DDG-Präsident Professor Thomas Haak. Voraussetzung sei die aktive Mitwirkung aller Beteiligten. "Mit ‚Diabetes Deutschland‘ sind wir auf dem richtigen Weg, die Versorgung der Menschen mit Diabetes weiter zu verbessern", begrüßte der DDB-Vorsitzende Manfred Wölfert das Projekt.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Erhöhtes Krebsrisiko durch Kuhmilch und Rindfleisch?

Forscher sind krebsauslösenden Agenzien auf der Spur, die in Milch und Rindfleisch stecken. Sie sind dadurch wohl auch auf den Grund gestoßen, warum Stillen das Krebsrisiko senkt. mehr »

Homöopathie-Ausschluss für CME-Punkte?

Werden in Berlin künftig keine CME-Punkte mehr für Fortbildungsveranstaltungen zur Homöopathie vergeben? Die Diskussion darüber läuft noch. mehr »

Dort, wo die Folgekoloskopie nötig ist, erfolgt sie oft nicht

Bei der Nachsorge von Patienten nach Screening-Koloskopien besteht eine erhebliche Über- und Unterdiagnostik - je nach Adenomtyp, so Daten der KolosSal-Studie. mehr »