Ärzte Zeitung, 10.03.2009

Apidra® SoloSTAR® jetzt auch in den USA zugelassen

Wie das Unternehmen Sanofi-Aventis mitgeteilt hat, hat die US-Arzneimittelbehörde FDA den Insulin-Fertigpen Solo-Star® für die Injektion des kurzwirksamen Insulinanalogon Insulinglulisin (Apidra®) in den USA zugelassen. Für das langwirksame Insulinanalogon Insulin glargin (Lantus®) ist der Fertipen im April 2007 eingeführt worden.

Diabetes-Patienten, die zur Blutzuckereinstellung ein langwirksames Basalinsulin und zusätzlich ein kurzwirksames Insulin für die Mahlzeitenversorgung verwenden, stehen damit nun auch in den USA zwei Insulin-Fertigpens zur Verfügung, um ihr Insulinmanagement zu verbessern. (eb)

Lesen Sie dazu auch:
Antidepressive Therapie hilft oft mehr als zusätzliche Antidiabetika
Patienten profitieren von Sitagliptin-Kombitherapie
Kostenanalyse spricht für langwirksa mes Insulin-Analogon
"Der Start der Insulintherapie ist individuell festzulegen"

Lesen Sie dazu kurz notiert:
Liraglutid senkt den Blutzucker effektiv
Insulin bewahrt kritisch kranke Kinder vor Schäden
Nagellack hilft Diabetikern mit Onychomykose
Welt-Kongress zu Diabetes im Oktober in Montreal

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Viele Gesundheitspolitiker verteidigen ihr Mandat

Die Großwetterlage hat sich verändert. Doch viele Fachpolitiker schaffen den Wiedereinzug ins Parlament. mehr »

Das Trauma nach der Loveparade

Das tödliche Gedränge bei der Loveparade im Sommer 2010 in Duisburg: Im ARD-Film "Das Leben danach" geht es um die Auswirkungen auf die traumatisierten Überlebenden. mehr »