Ärzte Zeitung, 17.06.2009

Rezeptorantagonisten von IL-1 gegen Diabetes

NEW ORLEANS(sir). Neue Behandlungsmöglichkeiten bei Diabetes versprechen Interleukin-1-Rezeptorantagonisten, hat Professor Thomas Mandrup-Poulsen aus Gentofte in Dänemark beim Diabeteskongress in New Orleans berichtet.

IL-1 reguliert physiologisch unter anderem Appetit und Körpergewicht. Bei vielen Diabetikern sind aber die IL-1-Spiegel in Blut und Pankreas erhöht. Dadurch werden eine chronisch-subklinische Entzündung, Atherosklerose sowie die Apoptose der Betazellen getriggert, so der Experte vom Steno Diabetes Center.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wirkstoff zum Cannabis-Entzug

Die Blockade der Fettsäureamid-Hydrolase reduziert Symptome beim Cannabis-Entzug. Mit einem Hydrolasehemmer senkten Abstinenzwillige den Konsum um fast 70 Prozent. mehr »

Erfolg mit Gentherapie bei Anämien

Aktuelle Berichte beim ASH-Kongress bestätigen den Nutzen einer Gentherapie bei Patienten mit Beta-Thalassämie oder Sichelzellanämie. mehr »

Leichter Antieg auf 118 Influenza-Fälle

Die Aktivität der akuten Atemwegserkrankungen (ARE) ist in der 48. Kalenderwoche (KW) 2018 in fast allen Bundesländern gestiegen, besonders in Ostdeutschland. mehr »