Ärzte Zeitung, 03.05.2011

USA: Hohe Kosten für Kinder mit Insulintherapie

NEU-ISENBURG (eis). In den USA betragen die durchschnittlichen Kosten für die medizinische Versorgung eines Kindes oder Jugendlichen mit Diabetes im Jahr 9061 US-Dollar (6519 Euro), berichten Forscher der Centers for Disease Control (Diab Care 2011; 34: 1097).

Sie haben Versicherungsdaten von etwa 50.000 Kindern und Jugendlichen im Alter von bis zu 19 Jahren analysiert; darunter waren 8.226 Diabetiker. Bei Kinder ohne Diabetes kostete die medizinische Versorgung im Mittel umgerechnet 1056 Euro.

Die höchsten Beträge ergaben sich für Betroffene mit Insulintherapie: 6714 Euro pro Jahr im Vergleich zu 4088 Euro für Heranwachsende mit nicht-insulinpflichtigem Diabetes. 92 Prozent der Daten stammten von Typ-1-Diabetikern mit Insulintherapie.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Darum will Maria Rehborn unbedingt Landärztin werden

Studentin Maria Rehborn möchte Landärztin werden in den Bergen werden – ein Portrait. mehr »

Welches Wasser in die Nasendusche?

In unserem Trinkwasser tummeln sich viele Erreger. Forscher haben nun getestet, mit welcher Methode Nasenduschen-Wasser behandelt werden sollte, um diese abzutöten. mehr »

Die Rückkehr des Badearztes

Eine Medizinerin bringt die Region Wiesbaden ins Schwitzen: als einzige Badeärztin der Gegend. Der "Ärzte Zeitung" erklärt sie, warum sie Treppen steigen lässt statt eines EKGs – und wie sie 75 Patienten an ihrer Zunge erkannte. mehr »