Ärzte Zeitung online, 14.09.2018

Novo Nordisc

Zukauf für Entwicklung von glukose-sensitivem Insulin

KOPENHAGEN. Novo Nordisk übernimmt das Unternehmen Ziylo, um seine Entwicklung von glukose-sensitiven Insulinen zu beschleunigen, berichtet der Insulin-Hersteller in einer Mitteilung. Ziylo ist ein Spin-Out-Unternehmen der Universität Bristol in Großbritannien.

Mit seiner Plattform-Technologie für synthetische glukose-bindende Moleküle hat Ziylo Pionierarbeit für therapeutische und diagnostische Anwendungen geleistet. Mit der Übernahme erhält Novo Nordisk die vollständigen Rechte an der Plattform, um glukose-sensitive Insuline zu entwickeln.

Die Herstellung dieser nächsten Generation von Insulinen ist ein strategischer Kernbereich für den Hersteller von Antidiabetika aus Dänemark. Mit einem glukose-sensitiven Insulin ließe sich die Gefahr von Hypoglykämien mutmaßlich ausschließen. (eis)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Bundestag will zweite Runde für TSVG

Die erste Anhörungsrunde zum Termineservicegesetz verlief erwartungsgemäß kontrovers. Der Gesundheitsausschuss hat für den 13. Februar eine weitere Anhörung angesetzt. mehr »

Paul Ehrlich-Preis für Forschung zu Proteinfaltung

Für ihre Forschung zu Chaperonen erhalten Franz-Ulrich Hartl und Arthur L. Horwich den Paul Ehrlich-Preis 2019. Ihre Erkenntnisse könnten für neue Therapien bei neurodegenerativen Erkrankungen eingesetzt werden. mehr »

Ärzte sehr enttäuscht über Brexit-Votum

Das britische Parlament hat das von Premierministerin May ausgehandelte Brexit-Abkommen mit der EU abgeschmettert. Ärzte und Pharmabranche zeigen sich enttäuscht – und fordern endlich Klarheit. mehr »