Ärzte Zeitung, 13.05.2005

Mobile Beratung zu Sonnenschutz geht auf Tour

NEU-ISENBURG (eb). Ab 21. Juni wird die "Mobile Sonnenschutz-Beratung" durch elf Städte Deutschlands touren. Es ist eine Initiative des Deutschen Grünen Kreuzes und des Unternehmens Eau Thermale Avène.

Während der Aktion gibt es außer der Verbraucheraufklärung auch praktische Hilfe und individuelle Beratung durch einen Dermatologen, zum Beispiel mit einer kostenlosen Kontrolle von Muttermalen. Zudem können Interessierte bestimmen lassen, welchen Fototyp ihre Haut hat, um den richtigen Lichtschutzfaktor zu ermitteln.

Mit einer UV-Kamera kann eine Aufnahme des Gesichts gemacht werden, auf der dann besonders belastete Hautareale erkennbar sind. Die Ergebnisse aller Untersuchungen werden schließlich in einen Sonnenpaß eingetragen.

Die Mobile Beratung tourt im Juni und Juli durch Deutschland. Die ersten sieben Städte, die angefahren werden sind: Berlin (21. 6.), Leipzig (22. 6.), Dresden (23. 6.), Kassel (24. 6.) Köln (27. 6.), Düsseldorf (28. 6.) und Hamburg (29. 6.).

Topics
Schlagworte
Haut-Krankheiten (2171)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nicht immer geht's sofort zum Arzt

20- bis 50-jährige Patienten in Deutschland sind offenbar leidensfähig. Denn sie verschieben den Arztbesuch oft um Wochen oder Jahre, obwohl sie Beschwerden haben. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

15:57 Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen. mehr »

Bei Meniskusriss nicht vorschnell operieren

Ärzte sollten bei Meniskusrissen nicht gleich eine arthroskopische Operation einleiten. Oft kommen Betroffene auch mit Gymnastik und Physiotherapie zum Ziel. mehr »