Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Akute und chronische Herzinsuffizienz

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 31.05.2005

Ein Defibrillator zu Hause wird nicht empfohlen

FRANKFURT AM MAIN (eb). Der Nutzen von Defibrillatoren in privaten Haushalten ist noch nicht belegt. Derzeit seien solche Geräte für Privat-Haushalte daher noch nicht zu empfehlen, sagen in einer Stellungnahme die Deutsche Herzstiftung in Frankfurt am Main und die Deutsche Gesellschaft für Kardiologe.

Die Gesellschaften haben in ihrem Papier den Stand der Erkenntnisse zu halbautomatischen Elektroschockgeräten in Privathaushalten bewertet. Es ist bekannt, daß sich die meisten Herz-Kreislauf-Stillstände zu Hause ereignen und daß eine Defibrillation durch geschulte Angehörige sicher und schnell gemacht werden kann.

Jedoch sei die Wirksamkeit der Geräte für zu Hause bisher nicht bewiesen. Obwohl Defibrillatoren zu Hause prinzipiell sinnvoll erscheinen, ist unklar, ob Angehörige im Notfall wirklich sofort handeln würden. Die wichtigste Voraussetzung für den Erfolg sei eine intensive Schulung der Angehörigen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Neue Hoffnung auf wirksame Alzheimer-Therapie

Lässt sich der Krankheitsverlauf bei Alzheimer mittels Antikörper doch bremsen? Erstmals deutet sich ein solcher Erfolg in einer größeren Studie an. Das weckt Hoffnungen. mehr »

Was die Datenschutz-Folgenabschätzung ist

Praxen, Kliniken und MVZ, die in großem Stil Patientendaten verarbeiten, müssen laut DSGVO eine Datenschutz-Folgenabschätzung absolvieren. Medizinrechtler erläutern, wie das geht und was das überhaupt ist. mehr »

Tele-Hausarzt horcht aus der Ferne ab

Dr. Rafael Walocha betreut als Tele-Hausarzt Bewohner eines Pflegeheims per Video. Dabei kann er die Patienten sogar elektronisch auskultieren. Arzt und Patienten sind begeistert. mehr »