Ärzte Zeitung, 27.05.2009

Uni-Herzzentrum in Heidelberg öffnet

HEIDELBERG (eb). Von der individuellen medikamentösen Therapie über den Einsatz von Herzschrittmachern und Herzklappen-Prothesen bis zur Herztransplantation - maßgeschneiderte Therapien durch interdisziplinäre Betreuung sind Charakteristika des neuen Herzzentrums am Uniklinikum Heidelberg, das am 6. Juni 2009 eröffnet wird.

Dort werden im Jahr etwa 85 000 Patienten im Kindes- und Erwachsenenalter stationär und ambulant betreut, die an zum Teil sehr schweren Erkrankungen wie angeborenen Herzfehlern, Herzinsuffizienz oder Verschluss der Koronarien leiden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »