Ärzte Zeitung, 12.04.2012

Herzstiftung: Seminar für Herz-Patienten

WIESBADEN (eb). Wann ist bei koronarer Herzkrankheit eine Bypass-Operation notwendig? Auf was muss bei der medikamentösen Therapie geachtet werden?

Welche Ursachen können einem schwachen Herzen zugrunde liegen? Und: Kann der Verlauf durch die Änderung des Lebensstils beeinflusst werden? Was ist bei der Selbstbestimmung der Blutgerinnung zu beachten?

Diese und weitere Fragen beantworten Herzexperten in einem Seminar der Deutschen Herzstiftung, das im Rahmen des Patiententages zur 118. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin stattfindet.

Die Veranstaltung richtet sich an Patienten, Angehörige und Interessierte, teilt die Deutsche Herzstiftung mit. Das Seminar wird geleitet von Professor Jürgen Meyer aus Mainz und Professor Hans-Jürgen Becker aus Hanau. Der Eintritt ist frei.

Samstag, 14. April 2012, 14.45 bis 16.45 Uhr, Rathaus Wiesbaden, Stadtverordnetensaal, Schlossplatz 6, 65183 Wiesbaden

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spermien auf Dope

Vielleicht sollten besser ältere als jüngere Männer kiffen: Cannabis scheint die Fruchtbarkeit zu mindern, aber vor Prostatakrebs zu schützen. mehr »

Mit Mikroben gegen Asthma

Künftige Asthma-Therapien könnten neben Antikörpern auch Mechanismen der körpereigenen Entzündungshemmung nutzen – oder Helicobacter pylori. mehr »

Ein Nigerianer und ein Serbe sichern die Versorgung im Norden

Lunden ist gelungen, woran andere Regionen scheitern: In einer kommunalen Eigeneinrichtung sichern zwei Ärzte ab Mai die Versorgung. mehr »