Ärzte Zeitung, 17.10.2012

Herz-Kreislauferkrankungen

Schon im Kindesalter vorbeugen

FRANKFURT/MAIN (eb). Viele Menschen glauben, Vorbeugung von Herz-Kreislauferkrankungen müsse erst ab einem Alter von 30 Jahren begonnen werden, wie die Deutsche Herzstiftung informiert.

Solche Erkrankungen werden jedoch bereits früh durch Bewegungsmangel, ungesunde Ernährung und Rauchen begünstigt. Nach Schätzungen sind diese drei Faktoren insgesamt für rund 80 Prozent der Todesfälle in den Industriestaaten verantwortlich, so die Deutsche Herzstiftung.

Sie ruft die Bevölkerung dazu auf, sich früher um die eigene Herzgesundheit und die ihrer Kinder zu kümmern.

www.herzstiftung.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

In kleinen Schritten zum Normalgewicht

Manch eine Adipositas-Therapie scheitert daran, dass die geforderte große Gewichtsabnahme Betroffene abschreckt. Forscher plädieren nun dafür, die Stoffwechsel-gesunde Adipositas als erstes Therapieziel zu definieren. mehr »

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »