Ärzte Zeitung online, 02.05.2014

Deutschland-Tour

Info-Mobil zu Lymphödem und Lipödem

VETTELSCHOß. In Deutschland leiden über drei Millionen Menschen an den Volkskrankheiten Lymphödem und Lipödem. Um dem wachsenden Informationsbedarf in der Gesellschaft Rechnung zu tragen, haben die Sanitätshaus Aktuell AG und medi mit der deutschlandweiten "ich fühl mich besser TOUR" begonnen.

Die umfangreiche Aufklärungsoffensive soll dazu beitragen, dass die Herausforderungen Lymphödem und Lipödem positiv angegangen werden können, teilt die Sanitätshaus Aktuell AG mit. Dreh- und Angelpunkt der Veranstaltungen ist das "ich fühl mich besser"-Informationsmobil, ein moderner Seminarraum auf Rädern.

Das Mobil steuert in den nächsten Monaten Kliniken, Arztpraxen, Sanitätshäuser und Gesundheitsmessen in rund 20 Städten überall in Deutschland an.

An jedem Tour-Standort treffen sich bis zu drei Tage lang Ärzte, Therapeuten, Sanitätshausmitarbeiter, Selbsthilfegruppen, Medienvertreter und Besucher zu einem spannenden Dialog und Wissensaustausch über die Krankheitsbilder.

Im Seminarraum des Informationsmobils halten Experten aus der Region fundierte Vorträge über Früherkennung, Diagnose, Behandlungsmethoden und andere wichtige Bereiche. (eb)

www.ich-fuehl-mich-besser.info

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Merkel beansprucht Führung weiter für sich

Drastische Einbußen, aber immer noch vorn: Die Wähler versetzen der Union einen Kinnhaken. Die große Koalition scheint passé. Auch die Umfrageteilnehmer der "Ärzte Zeitung" hatten bereits im Vorfeld eine neue "GroKo" abgelehnt. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »