Ärzte Zeitung, 12.07.2016

Im November

Risiken für Herz und Kreislauf im Fokus

FRANKFURT / MAIN. Die "Herzwochen" der Deutschen Herzstiftung im November haben das Motto "Herz unter Stress" und widmen sich den Themen Bluthochdruck, Diabetes und Cholesterin. Bundesweit werden vom 1. bis 30. November über 1000 Herz-Seminare, Vorträge, Telefon- und Onlineaktionen zu den wichtigsten Risikokrankheiten für Herz-Kreislauf-Erkrankungen stattfinden, teilt die Stiftung mit.

Auch Stress im Sinne von psychosozialen Belastungen (Arbeitsplatz, Krisen in Beruf/Familie, Lärm) werde wegen seiner wachsenden Bedeutung als Risikofaktor thematisiert. (eb)

Ab Mitte Oktober sind Veranstaltungstermine unter www.herzstiftung.de/herzwochen.htmlabrufbar.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

TSVG-Dialog mit offenem Ende

Jens Spahn (CDU) und Vertreter der Ärzteschaft haben beim mit Spannung erwarteten Dialog in Berlin die Klingen gekreuzt. Am Ende blieben Perspektiven für Kompromisse. mehr »

Suizidgefahr – Warnhinweis für die Pille

Die Pille und andere hormonelle Verhütungsmethoden sind in Deutschland weit verbreitet. Auf mögliche Folgen für die Psyche sollen Anwenderinnen künftig verstärkt hingewiesen werden. mehr »

Impfmuffel gefährden globale Gesundheit

Mangelnde Impfbereitschaft zählt laut der WHO zu den gegenwärtig größten Gesundheitsrisiken der Welt. mehr »