Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Akute und chronische Herzinsuffizienz

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 11.03.2005

KOMMENTAR

Betablocker unter Druck

von Peter Overbeck

Sind Betablocker noch als First-line-Therapie für die Behandlung von Hypertonikern zu empfehlen? Diese Frage klingt sicher provokant. Doch die jetzt vorgestellten Ergebnisse der ASCOT-Studie werden wohl dazu führen, daß genau über diese Frage nachgedacht werden wird. Denn die Unterlegenheit der Atenolol-gestützten Therapie in dieser Studie ist nicht wegzudiskutieren.

Schon vor Jahren hat die Deutsche Hochdruckliga die Alphablocker aufgrund von Ergebnissen der ALLHAT-Studie vom First-line-Thron gestoßen. Verglichen damit, was diese Studie an Nachteilen der Alphablocker ergeben hat, sind die Unterschiede zu Lasten der Betablocker-gestützten Therapie in ASCOT - etwa mit Blick auf die Gesamtsterberate - weitaus gravierender.

Die ASCOT-Studie hat nicht primär die Effizienz von Einzelwirkstoffen, sondern die Wirksamkeit von Kombinationen bei Bluthochdruck verglichen. Soviel läßt sich auf Basis ihrer Ergebnisse jetzt schon sagen: Die Betablocker/Diuretika-Kombination ist zumindest für die Behandlung von Hypertonikern mit weiteren Risikofaktoren künftig sicher nicht die beste Wahl.

Lesen Sie dazu auch:
Moderne Blutdrucksenker sammeln Pluspunkte

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »