Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Akute und chronische Herzinsuffizienz

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 17.05.2013

Hypertonie

35 Millionen Bundesbürger haben hohen Blutdruck

NEU-ISENBURG. Bluthochdruck ist der Risikofaktor Nr. 1 für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, teilt die Deutsche Hochruckliga mit. Und: Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind für die meisten Todesfälle in Deutschland verantwortlich.

Etwa 35 Millionen Bundesbürger haben nach Angaben der Hochdruckliga eine Hypertonie. Jeder zweite über 60 Jahre ist betroffen. Aber nur jeder zweite (rund 17,5 Millionen) weiß von seiner Krankheit. Und nur 40 Prozent der Betroffenen (zirka 7 Millionen), die davon wissen, lassen sich behandeln.

Das sind etwa 20 Prozent aller von Bluthochdruck Betroffenen in Deutschland. Nur etwa 5 Prozent aller Bluthochdruck-Kranken in Deutschland haben durch die Behandlung gute Blutdruckwerte (das sind 1,75 Millionen).

Übrigens hat inzwischen ein Viertel der Weltbevölkerung einen zu hohen Blutdruck. Und bis 2025 ist mit einem Anstieg auf 29 Prozent zu rechnen: rund 1,5 Milliarden Menschen. (eb)

Lesen Sie dazu auch:
Deutschland: Bluthochdruck für jeden vierten Todesfall verantwortlich
Hypertonie: 35 Millionen Bundesbürger haben hohen Blutdruck
Welt Hypertonie Tag 2013: Bluthochdruck - Störenfried im Vorhof

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Zuckerbrot und Peitsche für Ärzte

Gesundheitsminister Spahn nimmt die "Hobbypraxen" ins Visier. Mehr Kontrolle, aber auch mehr Geld für Ärzte sieht der Entwurf des Terminservice- und Versorgungsgesetzes vor. mehr »

Deutlicher HIV-Anstieg in fast 50 Ländern

In fast 50 Ländern steigt die Zahl der HIV-Neuinfektionen – in manchen drastisch. Auf der Welt-Aids-Konferenz in Amsterdam beraten Experten in dieser Woche, wie sich der Trend aufhalten lässt. mehr »

Hoffnung auf wirksame Alzheimer-Therapie

Lässt sich der Krankheitsverlauf bei Alzheimer mittels Antikörper doch bremsen? Erstmals deutet sich ein solcher Erfolg in einer größeren Studie an. mehr »