Ärzte Zeitung, 25.02.2015

Fortbildung

Tag der Seltenen Erkrankungen

SCHNAITSEE. Am 28. Februar wird nun zum achten Mal der Internationale Tag der Seltenen Erkrankungen begangen. Die Patientenorganisation für angeborene Immundefekte, dsai e.V., nimmt dies zum Anlass, um über die seltene Erkrankung der angeborenen Immundefekte aufzuklären.

So findet an diesem Tag in Ulm die Ärztefortbildung "Angeborene Immundefekte bei Kindern und Erwachsenen" statt, heißt es in einer Mitteilung der dsai. Die Fortbildung richte sich unter anderem an HNO-Ärzte, Allergologen, Internisten und Pädiater. (eb)

Das vollständige Fortbildungsprogramm sowie Anmeldeunterlagen gibt es im Internet unter www.dsai.de/ infos/termine.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »