Ärzte Zeitung, 06.09.2007

Krankheit durch Sex im Überblick

FRANKFURT AM MAIN (eb). Ein Patienten-Faltblatt zu sexuell übertragbaren Krankheiten hat das Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF) herausgegeben. Es gibt Infos zu Gonorrhoe, Syphilis und Chlamydien.

Vielen Menschen sind die Risiken einer HIV-Infektion durch sexuelle Kontakte bewusst. Wenig bekannt sei aber, dass auch andere Krankheiten schwer wiegend und weiter verbreitet sind, so das IPF. Dazu zähle die Gonorrhoe mit weltweit 62 Millionen Neuerkrankungen pro Jahr.

Auf typische Symptome einer Gonorrhoe wird in dem Faltblatt hingewiesen und auf die Notwendigkeit von geschütztem Geschlechtsverkehr. Denn mit Kondomen lassen sich nicht nur Infektionen mit dem Aids-Erreger, sondern auch mit Gonokokken, Syphilis oder Chlamydien verhindern. Letztere können bei Frauen zur Sterilität führen. Jedes Jahr gibt es in Deutschland etwa eine Million Neuinfektionen. Zur Diagnose gibt es Labortests.

Das kostenlose Faltblatt kann bei www.vorsorge-online.de herunter geladen werden.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

"Telemedizin ist für uns Landärzte die Zukunft"

Geringes Honorar, hoher Aufwand und auf bestimmte Diagnosen begrenzt – trotzdem setzen einige Ärzte auf die Videosprechstunde. Und das aus vielerlei Gründen. mehr »

Kein Darmkrebs-Screening ab 45 Jahren

Der GBA lehnt die Senkung der Altersgrenzen beim Darmkrebs-Screening ab. Dagegen soll das organisierte Einladungsverfahren zur Früherkennung ab Juli 2019 starten. mehr »

Was 100-Jährige von anderen unterscheidet

100-Jährige sind oft weniger krank als die Jüngeren. Worauf es ankommt, haben Forscher anhand von Daten von AOK-Versicherten herausgefunden. mehr »