Ärzte Zeitung, 25.04.2008

UN wirbt für Moskito-Netze

NEW YORK (dpa). Alle 30 Sekunden stirbt ein Mensch an Malaria. Aus Anlass des heutigen Welt-Malaria-Tages werben die UN-Stiftung und das Kinderhilfswerk Unicef für eine Aktion, die das besonders betroffene Afrika mit Moskito-Netzen versorgen soll.

Die Aktion unter dem Motto "Nothing But Nets" (Nichts als Netze) läuft seit 2006. Bisher wurden rund 20 Millionen Dollar (gut 12 Millionen Euro) gesammelt und rund eine Million Netze verteilt.

Weitere Infos dazu im Internet www.rbm.who.int/worldmalariaday/

Topics
Schlagworte
Infektionen (15264)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Junge sind besonders depressionsgefährdet

Der Alltag junger Menschen birgt hohe Risiken für Depressionen. Ärzte warnen: Die Gefahr der Chronifizierung ist groß. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »