Ärzte Zeitung online, 26.06.2018

"Wir sind vorsichtig zuversichtlich"

WHO sieht Ebola-Ausbruch im Kongo unter Kontrolle

GENF. Der Ebola-Ausbruch im Kongo ist nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) offenbar unter Kontrolle. "Wir sind vorsichtig zuversichtlich", sagte ein WHO-Sprecher am Dienstag. Zuletzt sei am 6. Juni ein Fall bestätigt worden. Nach seinen Angaben gab es bei diesem Ausbruch 38 bestätigte Fälle.

28 Menschen kamen ums Leben. Fast 3300 Einwohner, die mit Infizierten in Kontakt gekommen waren, wurden geimpft. Die Gesundheitsbehörden blieben aber weiter wachsam, da ein einziger Fall, vor allem in dicht besiedelten Metropolen, die Gefahr eines neuen Ausbruchs berge, hieß es. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Der Transgender-Trend

Paradigmenwechsel? Transsexuelle lassen sich sogar selbstbewusst für den "Playboy" ablichten. Psychiater warnen aber vor einem Geschlechtsdysphorie-Hype unter Jugendlichen. mehr »

Deshalb gibt's immer mehr Parkinsonkranke

Die absolute Zahl der weltweiten Parkinsonkranken hat sich seit 1990 mehr als verdoppelt. Forscher haben eine Vermutung, warum der Anstieg in manchen Ländern so stark ist. mehr »

Ex-AOK-Chef will Zwergkassen abschaffen

Zentrenbildung bei Kliniken fordern, aber mit Zwergkassen arbeiten? Der frühere AOK-Chef Wilfried Jacobs plädiert für eine Konsolidierung bei Kassen. mehr »