Ärzte Zeitung online, 26.06.2018

"Wir sind vorsichtig zuversichtlich"

WHO sieht Ebola-Ausbruch im Kongo unter Kontrolle

GENF. Der Ebola-Ausbruch im Kongo ist nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) offenbar unter Kontrolle. "Wir sind vorsichtig zuversichtlich", sagte ein WHO-Sprecher am Dienstag. Zuletzt sei am 6. Juni ein Fall bestätigt worden. Nach seinen Angaben gab es bei diesem Ausbruch 38 bestätigte Fälle.

28 Menschen kamen ums Leben. Fast 3300 Einwohner, die mit Infizierten in Kontakt gekommen waren, wurden geimpft. Die Gesundheitsbehörden blieben aber weiter wachsam, da ein einziger Fall, vor allem in dicht besiedelten Metropolen, die Gefahr eines neuen Ausbruchs berge, hieß es. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

In welchem Alter die Lust an Bewegung schwindet

Kinder bewegen sich viel, rennen und toben gerne. Das ändert sich, wenn sie älter werden. Bislang dachte man, dass der Wandel mit der Pubertät einsetzt – doch weit gefehlt. mehr »

Dicke Luft um Grenzwerte

In die Debatte um gesundheitliche Auswirkungen von Luftschadstoffen haben sich weitere Politiker und Ärzte eingeschaltet. SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach sieht keinen Anlass, die Grenzwerte zu verändern. mehr »

Wenn Männer mehr als zwei Hoden haben

Überzählige Hoden sind meist asymptomatisch. Bei einem jungen Mann mit akutem Skrotum machten australische Urologen jetzt einen überraschenden Zufallsbefund. mehr »