Ärzte Zeitung online, 17.11.2016
 

Peine

Vogelgrippe erstmals auch in Niedersachsen

HANNOVER. Erstmals seit Beginn der aktuellen Epidemie ist auch in Niedersachsen bei einem Wildvogel die Vogelgrippe nachgewiesen worden. Bei dem im Kreis Peine entdeckten Tier sei die hochpathogene H5N8-Variante bestätigt worden, teilte das niedersächsische Landwirtschaftsministerium am Mittwoch mit.

Bisher wurden aus fünf Bundesländern Vogelgrippe-Fälle gemeldet (Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen).

In Niedersachsen sei ein Sperrbezirk mit einem Radius von drei Kilometern um den Fundort eingerichtet worden. Dort gebe es 50 Betriebe mit rund 1600 Tieren. In einer Beobachtungszone von zehn Kilometern leben demnach rund 120.000 Tiere in Geflügelhaltungen. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

FDP-Chef gibt den "Bastafari" – Steinmeier gegen Neuwahlen

Die FDP ist aus den Jamaika-Gesprächen ausgestiegen. Bundespräsident Frank Walter Steinmeier erteilt schnellen Neuwahlen eine Absage. KBV-Chef Gassen fordert Tempo. mehr »

Mit Kohlenhydrat-Tagen die Insulinresistenz durchbrechen

Typ-2-Diabetiker mit schwerer Insulinresistenz können vom Prinzip einer hundert Jahre alten Haferkur profitieren. Erfahrungsgemäß sprechen 70 Prozent der Betroffenen darauf an. mehr »

Kliniken in Nordrhein sind Vorreiter beim E-Arztbrief

Der Klinikbetreiber Caritas Trägergesellschaft West zählt zu den Vorreitern des elektronischen Arztbriefes über KV-Connect. Viele Niedergelassene sind bereits angeschlossen. mehr »