Ärzte Zeitung, 18.12.2012

Onkologie

Preis an Krebsforscher verliehen

HAMBURG-EPPENDORF. Die UKE-Wissenschaftler Dr. Cenap Güngör und PD Dr. Djordje Atanackovic haben den mit 10.000 Euro dotierten Forschungspreis 2012 der Hamburger Krebsgesellschaft erhalten.

Atanackovic, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), ist für seine Forschung zur Entwicklung neuer Therapieansätze für das Multiple Myelom ausgezeichnet worden.

Die Forscher um Atanackovic haben herausgefunden, dass Interleukin-16 (IL-16) für das Wachstum der Tumorzellen beim Multiplen Myelom verantwortlich ist. Mit einem Antikörper gegen IL-16 konnten sie die Tumorzellen am Wachstum hindern.

Güngör, Klinik für Allgemeinchirurgie am UKE hat den Preis für eine Arbeit erhalten, die auf eine Verbesserung der Therapiemöglichkeiten bei Bauchspeicheldrüsenkrebs zielt. (eb)

Topics
Schlagworte
Krebs (11631)
Onkologie (8761)
Organisationen
UKE (831)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

HPV-Infektion durch Oralsex wohl eher selten

Frauen mit zervikaler HPV-Infektion übertragen die Viren offenbar nur sehr selten auf ihre Mundschleimhäute oder die ihres Sexualpartners, so eine kleine Studie. mehr »

Spahn schiebt neue Gesetzesinitiativen an

Die nächsten Reformen stehen ins Haus: Gesundheitsminister Spahn nimmt die Ausbildung in Apotheke und Klinik ins Visier - und präsentiert zwei Gesetzesvorlagen. mehr »

Staatliche Digitalprojekte dauern zu lange

Kanzleramtsminister Helge Braun wünscht mehr Tempo bei der Digitalisierung in Deutschland. Die KBV zeigt sich indes zuversichtlich, dass die TI-Anbindung bis Ende Juni für die meisten Arztpraxen klappt. mehr »