Ärzte Zeitung, 31.08.2007

Brustkrebs - Frauen treffen sich in Hamburg

REINBEK (di). Das Kompetenztraining für Brustkrebsaktivistinnen (kombra) findet in diesem Jahr vom achten bis zwölften November in Hamburg statt. Bewerbungsschluss ist der 15. September.

Kombra vermittelt gesunden und an Brustkrebs erkrankten Frauen in einer mehrtägigen Schulung Basiswissen über Brustkrebs, das deutsche Gesundheitssystem und die Forschungslandschaft. Die Teilnehmerinnen lernen Studienergebnisse zu interpretieren und zu beurteilen. Wie das US-amerikanische Vorbild LEAD richtet sich kombra an Multiplikatorinnen, etwa Mitglieder aus Patienteninitiativen und Selbsthilfegruppen. Die Absolventinnen der Schulungen bilden ein Netzwerk, um sich über die Grenzen der eigenen Organisationen hinweg austauschen und helfen zu können. Die Kosten betragen 300 Euro je Teilnehmerin. Unterstützt wird das Projekt auch von der Deutschen Krebsgesellschaft.

Mehr dazu im Internet unter www.kombra.org

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »