Ärzte Zeitung, 15.02.2006

Einnahme von Melatonin fördert nicht den Schlaf

EDMONTON (Rö). Es gibt keine Evidenz aus Studien dafür, daß sich durch eingenommenes Melatonin der natürliche Schlaf fördern läßt. Dies wird immer wieder von Anhängern der Komplementärmedizin vertreten.

Die Einschlafgeschwindigkeit bei Patienten mit sekundären Schlafstörungen läßt sich dadurch nicht erhöhen. Auch der Jet-Lag oder die Müdigkeit durch Schichtarbeit lassen sich dadurch nicht vermindern.

Das hat jetzt eine Metaanalyse von Wissenschaftlern der Universität von Alberta in Edmonton in Kanada ergeben. Die Arbeitsgruppe unter der Leitung von Dr. Nina Buscemi hatte für ihre Metaanalyse Studien mit insgesamt über 1000 Patienten ausgewertet (BMJ online, veröffentlicht am 10. Februar 2006).

Zwar sei der Effekt der Schlafverlängerung um 1,9 Prozent pro Nacht in den Studien zur sekundären Schlafstörung statistisch signifikant. Dieser kleine Effekt - er entspricht nicht ganz zehn Minuten - habe bei einer Ruhezeit von acht Stunden aber keine klinische Bedeutung, kommentieren die Forscher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »