Ärzte Zeitung, 18.07.2007

77 Kokainkugeln im Magen

BRESCIA (dpa). Die italienische Bahnpolizei hat in Brescia einen Drogenkurier mit 77 Kokainkugeln im Magen festgenommen. Die Beamten seien auf den Nigerianer aufmerksam geworden, weil sein Bauch unproportional dick gewesen sei, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa am Dienstag.

Außerdem seien in seinem Reisepass ungewöhnlich viele Reisen nach Spanien verzeichnet gewesen. Der Mann wurde am Bahnhof von Brescia verhört und habe sich plötzlich schlecht gefühlt. In einer Klinik habe er dann die 77 Beutel reinen Kokains ausgeschieden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »

Mit Geriatrietests zur Diabetestherapie à la carte

Der eine ist fit, der andere gebrechlich: Alte Menschen mit Typ-2-Diabetes brauchen individuelle Therapieformen. Ein Geriater gibt Tipps. mehr »