Ärzte Zeitung online, 01.07.2018

Suchterkrankungen

Onlinetherapie als Chance

Kommentar von Thomas Müller

thomas.mueller

Schreiben Sie dem Autor thomas.mueller@springer.com

Suchtkranke sind eine schwierige Klientel: Die Kooperationsbereitschaft ist oft gering, die Rückfallquote hoch, das Frustpotenzial enorm. Viele Ärzte machen daher einen Bogen um solche Patienten, und diese Abneigung beruht auf Gegenseitigkeit: Suchtkranke unterziehen sich oft nur widerwillig und auf Druck von Angehörigen oder Behörden einer Therapie.

All das sind keine guten Voraussetzungen für einen Erfolg. Umso wichtiger ist es, die Hürden für eine Behandlung möglichst niedrig zu halten. So erreicht eine Online-Verhaltenstherapie offenbar auch Patienten, die nicht zu persönlichen Gesprächen bereit sind oder den Aufwand scheuen, regelmäßig einen Therapeuten aufzusuchen.

In diesem Licht sollten die Ergebnisse einer Studie betrachtet werden, die einer Online-Suchttherapie bessere Kurz- und Langzeitergebnisse bescheinigen als einer persönlichen Verhaltenstherapie. Computerprogramme sind mitnichten die besseren Therapeuten, sie arbeiten aber anonym, überall und zu jeder Zeit. Diese Eigenschaften könnten den Ausschlag geben, überhaupt einer Behandlung zuzustimmen. Therapeuten sollten solche Angebote daher nicht als Konkurrenz sehen, sondern als Chance für Patienten, die sich nicht trauen, einen Fuß in eine Praxis zu setzen. Seite 8

Lesen Sie dazu auch:
Vergleichsstudie: Suchttherapie besser online als persönlich?

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »