Schmerzen

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Die schmerzende Hüfte – Schauen Sie genau hin!

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 09.12.2005

Paracetamol in USA Hauptursache für Leberversagen

DALLAS (ddp.vwd). Paracetamol ist in den USA mittlerweile die Hauptursache für Leberversagen. Dabei sind fast die Hälfte aller Paracetamol-bedingten Schäden auf eine unbeabsichtigte Überdosierung zurückzuführen, berichtet die Zeitschrift "New Scientist" (2529, 2005, 35) über eine Analyse der Universität von Texas in Dallas.

In der Studie wurden Daten von 662 Patienten mit Leberversagen analysiert. Bei 275 war eine Überdosierung des Schmerzmittels die Ursache. Manche Patienten hätten drei Tage lang 20 statt der maximal empfohlenen 8 Pillen pro Tag geschluckt. Andere hätten unwissentlich zwei Paracetamol-haltige Mittel genommen. Die Autoren der Analyse fordern kleinere Packungsgrößen für Paracetamol. In den USA sind Packungen mit 500 Tabletten erhältlich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »