Ärzte Zeitung, 17.09.2012

BfArM

Paracetamol ist sicher

BONN (HL). In einem jetzt veröffentlichten Bulletin kommt das Bundesinstitut für Arzneimittel (BfArM) zu dem Ergebnis, dass das Analgetikum Paracetamol sicher und wirksam ist.

Es gebe keine Hinweise auf klinisch relevante Leberschäden unter therapeutischer Dosierung, so das BfArM. Der Bundesverband der Arzneimittelhersteller (BAH) begrüßte am Freitag dieses Ergebnis.

"Wir hoffen, dass die zuletzt geführte Diskussion, die viele Patienten verunsichert hat, nunmehr ein Ende findet", sagte Elmar Kroth vom BAH. Mit 50 Millionen Packungen ist Paracetamol das bedeutendste Analgetikum in Deutschland.

Topics
Schlagworte
Schmerzen (3373)
Arzneimittelpolitik (7146)
Organisationen
BAH (187)
Wirkstoffe
Paracetamol (306)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »