Ärzte Zeitung, 16.03.2007
 

Schulungen für Kinder mit Kopfschmerzen

MARBURG (eb). Um Kinder mit Kopfschmerzen und ihre Angehörigen zu schulen, haben Wissenschaftler der Uni Kiel das MIPAS-Family-Programm entwickelt. Darüber berichtet das Deutsche Grüne Kreuz aus Marburg. Für die Kinder gibt es 16 Einheiten.

Dabei lernen sie etwa Ursachen von Kopfschmerzen kennen oder Strategien wie das Dicke-Haut-Training gegen Kopfweh. Eltern lernen in acht Einheiten, wie sie als Mediatoren die Übungen zu Hause unterstützen können. Das Programm wird in Bergen, Berlin, Gütersloh, Kiel und Stuttgart angeboten.

Weitere Informationen unter www.mipas-zirkel.de

Topics
Schlagworte
Kopfschmerzen (490)
Krankheiten
Kopfschmerzen (1587)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »