Ärzte Zeitung, 17.03.2014

Migräne

FDA erteilt Marktfreigabe für TENS

SILVER SPRING. Die US-Oberbehörde FDA hat erstmals ein Hilfsmittel zur Migräne-Prävention zugelassen: Das TENS-Gerät Cefaly® des belgischen Herstellers STX-Med.

Patienten sollen damit einmal täglich 20 Minuten lang den Trigeminus stimulieren. Laut Hersteller ließen sich mit dem batteriebetriebenen Gerät Häufigkeit und Intensität von Migräneattacken bei rund zwei Dritteln der Teilnehmer einer klinischen Studie verringern.

In Deutschland wird Cefaly® seit Ende vorigen Jahres von der Dorstener Firma Bosana vertrieben. Wie Geschäftsführer Oliver Bona versichert, sei ein Antrag auf Listung des Medizinproduktes im Hilfsmittelkatalog bereits gestellt. Die Resonanz bei den Patienten sei gut. Bosana habe bislang etwa 100 Geräte verkauft. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Deutsche ernähren sich schlecht

Tödliche Infarkte und Schlaganfälle durch schlechte Ernährung: Deutschland nimmt hier unter den Ländern mit westlichem Lebensstil einen traurigen Spitzenplatz ein. mehr »

Fallwert steigt um 2,6 Prozent

Die Entwicklung der Arzthonorare tendiert in der GKV-Regelversorgung weiter nach oben – jedenfalls laut den jüngst verfügbaren Zahlen. mehr »

Spahn bleibt bei Sprechstundenzeiten hart

Das Termineservicegesetz wird nachgebessert werden, aber nicht bei den Sprechstundenzeiten. Das stellt Jens Spahn beim Neujahrsempfang des Hausärzteverbands klar. mehr »