Schmerzen

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Opioide in der Hausarztpraxis – Chronische nicht-tumorbedingte Schmerzen

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 06.02.2007

BUCHTIPP DES TAGES

Lendenwirbel im Fokus

In den lumbalen Facettengelenken der Wirbelsäule liegt häufig die Ursache von Rückenschmerzen. Diese Erkenntnis im Zusammenhang mit minimal-invasiven Behandlungen ist in den vergangenen Jahren verstärkt in den Fokus von Therapeuten gerückt.

Dazu haben Professor Jörg Jerosch aus Neuss und Professor Jürgen Heisel aus Bad Urach die derzeitigen Erkenntnisse in ihrem Buch "Das lumbale Facettensyndrom" zusammengestellt. Die erste Auflage des Werkes war schon 1994 unter dem Titel "Das Facettensyndrom" erschienen.

Nach einer Einführung in die anatomischen, biomechanischen und neurophysiologischen Grundlagen wird die differenzierte Rückenschmerzdiagnostik mit Betonung manualmedizinischer Untersuchungstechniken und der probatorischen Infiltration beschrieben.

Im Hauptteil gehen Jerosch und Heisel detailliert auf konservative und minimal-invasive Therapiemöglichkeiten ein. Sie schildern genau, wie verschiedene Injektionstechniken vorzunehmen sind. Ergänzt werden diese Kapitel schließlich mit Angaben zu Fusionsoperationen sowie mit Richtlinien der Autoren zur sozialmedizinischen Begutachtung. (ner)

Jerosch, J., Heisel, J.: Das lumbale Facettensyndrom, Springer Medizin Verlag Heidelberg, 2. Auflag 2006, 187 Seiten, 44,95 Euro, ISBN 978-3-540-27709-5

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

"Telemedizin ist für uns Landärzte die Zukunft"

Geringes Honorar, hoher Aufwand und auf bestimmte Diagnosen begrenzt – trotzdem setzen einige Ärzte auf die Videosprechstunde. Und das aus vielerlei Gründen. mehr »

Was 100-Jährige von anderen unterscheidet

100-Jährige sind oft weniger krank als die Jüngeren. Worauf es ankommt, haben Forscher anhand von Daten von AOK-Versicherten herausgefunden. mehr »

Strategie zur Künstlichen Intelligenz gefasst

Die Bundesregierung will Deutschland fit für die Künstliche Intelligenz machen. Dazu hat das Kabinett jetzt Eckpunkte einer Strategie beschlossen. Gesundheit ist ein zentrales Thema. mehr »