Ärzte Zeitung, 17.11.2014

Schmerzmedizin

Preisverleihung: Pain Nurse 2014 ausgezeichnet

HAMBURG. Regina Frommherz-Sonntag ist die "Pain Nurse 2014". Damit wird ihr Engagement bei der Versorgung von chronischen Schmerzpatienten gewürdigt.

Im Rahmen des Deutschen Schmerzkongresses in Hamburg erhielt die Gesundheits- und Krankenpflegerin aus Freiburg die Auszeichnung "Pain Nurse des Jahres 2014", teilt das Unternehmen Mundipharma mit. Sie wurde aufgrund ihres langjährigen Einsatzes im Schmerzmanagement und zahlreichen von ihr initiierten Projekten in diesem Bereich geehrt. Der wissenschaftliche Beirat der Initiative "Pain Nurse des Jahres" hat den von Mundipharma ausgelobten Preis übergeben.

Zu den herausragenden Leistungen von Regina Frommherz-Sonntag zählt der Aufbau und die Weiterentwicklung der interdisziplinären Abteilung Schmerz- und Palliativmedizin in der Klinik für Tumorbiologie in Freiburg, teilt das Unternehmen mit. Zudem ist sie für die Inhalte und die Durchführung einer Fortbildungsreihe für Pflegefachkräfte verantwortlich.

Die Gesundheits- und Krankenpflegerin hat die Anwendung von komplementären Methoden, wie zum Beispiel Wickel und Auflagen, Aromatherapie und Heilpflanzen-Anwendungen etabliert. Ebenso wurde das Pflegekonzept der Klinik für Tumorbiologie von ihr mitentwickelt und die Integration von Expertenstandards umgesetzt.

Regina Frommherz-Sonntag initiiert Schmerzkonferenzen innerhalb der Klinik und nimmt an Qualitätszirkeln teil. Außerdem setzte sie sich sehr für die Etablierung eines Palliative Care Konzepts ein. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Warum ein Blinddarm auch nach der Op noch Ärger macht

Fälle wiederkehrender Appendizitis nach Appendektomie sind rar. Doch es sind offenbar sogar mehrere Rezidive möglich, wie ein Fall aus den USA zeigt. mehr »

CDU erwägt höhere GKV-Vergütung

Offiziell haben die Koalitionsverhandlungen zwar noch nicht begonnen. Doch: Die Union gibt bereits erste zarte Signale auf einen möglichen Kompromiss beim Ärztehonorar - inklusive einem Ende der Budgetierung. mehr »

Das sind die neuen Paul Ehrlich-Preisträger

Die Paul-Ehrlich-Stiftung ehrt dieses Jahr Forscher für ihre Arbeiten zum Tumor-Nekrose-Faktor mit ihrem mit 120.000 Euro dotierten Preis. Außerdem erkennen sie die Leistung eines Biochemikers zur Erforschung verschiedener Fettzelltypen an. mehr »