Ärzte Zeitung, 21.07.2011

Symposium zur Therapie bei diffuser und nodöser Struma

HEIDELBERG (eb). "Therapie der diffusen und nodösen Struma im Wandel der Zeiten" - so lautet der Titel des Henning-Symposiums "Schilddrüse 2011" vom 29. September bis zum 1. Oktober in Heidelberg.

Geplant sind dabei unter anderem Referate und Diskussionen rund um die LISA-Studie, zur Therapie von Schwangeren und Kindern mit euthyreoter Struma, aber auch die Präsentation neuer Chemotherapien bei Patienten mit inoperablem, metastasierendem Schilddrüsen-Karzinom. Auch steht eine TED-interaktive Fortbildung mit Kasuistiken auf dem Programm.

Informationen und Anmeldung: www.infoline-schilddruese.de oder Tel.: 0 69 / 24 24 78 71

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von-Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »

Demenz oder Depressionen?

Benennen ältere Patienten von sich aus kognitive Defizite, sollten Ärzte hellhörig werden: Häufig liegt dann keine Demenz, sondern eine Depression vor. mehr »