Ärzte Zeitung online, 23.09.2019

Deutschen Gesellschaft für Urologie

Erste Frau an der DGU-Spitze

HAMBURG. Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) im Rahmen ihrer 71. Jahrestagung in Hamburg fand eine wegweisende Vorstandswahl statt. Wie die DGU selbst mitteilt, wählten die DGU-Mitglieder Professor Margit Fisch zur 2. Vizepräsidentin. Der Satzung der Fachgesellschaft zufolge wird sie somit in der Amtsperiode 2021/2022 in das Präsidentenamt aufrücken.

Die international renommierte Urologin und Kinderurologin werde damit zugleich als erste Frau in der über 100-jährigen Geschichte der Fachgesellschaft die Präsidentschaft der Deutschen Gesellschaft für Urologie übernehmen und dann 2022 auch als erste Kongresspräsidentin die 74. Jahrestagung der DGU leiten.

Fisch habe sich bereits zwischen 2003 und 2008 als Vorstandsmitglied und Pressesprecherin der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. für ihr Fachgebiet engagiert, so die DGU. Bundesweit bekannt sei sie 2008 als Deutschlands erster Lehrstuhlinhaberin im Fach Urologie und Direktorin der Klinik und Poliklinik für Urologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf worden.Ihre wissenschaftlichen und klinischen Schwerpunkte sind die rekonstruktive Urologie, im Besonderen komplexe Harnableitungsverfahren und Harnröhrenrekonstruktionen, sowie Kinderurologie. (eb)

Topics
Organisationen
UKE (864)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Antidepressiva sicherer als gedacht

Wer Antidepressiva benötigt, trägt ein höheres Suizidrisiko - schwangere Patientinnen gebären gehäuft Kinder mit Autismus. Das alles liegt aber wahrscheinlich nicht an der Medikation. mehr »

Buttersäure-Anschlag auf Arztpraxis

Ein Vermummter hat eine Hamburger Arztpraxis mit Buttersäure angegriffen. Drei Personen wurden verletzt. Der Staatsschutz ermittelt, da die Attacke einen politischen Hintergrund haben könnte. mehr »

Spahns Kassenreform im Vorstände-Check

Mit dem „Fairer-Kassenwettbewerb-Gesetz“ will Gesundheitsminister Spahn einen gerechteren Wettbewerb unter den Kassen anfachen. Wir haben vier Kassenvorstände befragt, was sie vom Gesetzentwurf halten. mehr »